Der neue Sprecher/Geschäftsführer der IG EHV stellt sich vor

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
zunächst vielen Dank für die vielen Stimmen zur Wahl des 1.Geschäftsführers
und Sprechers der IG EHV. Besonders beeindruckt hat mich die hohe Wahl-
beteiligung von fast 90 Prozent, von der politische Parteien aber auch die
Listen bei Kammer- und KV-Wahlen nur träumen können.
Das zeigt mir, dass Sie alle auf jeden Fall hinter der Interessengemeinschaft
stehen und ist für mich Ansporn die Anliegen der EHV-Mitglieder zu vertreten
und für eine gerechte Behandlung unserer Altersversorgung durch die KV
Hessen einzutreten.
Am 24.Juni war es soweit: Herr Burk hat mir die Geschäftsunterlagen,
insbesondere das penibel geführte Mitgliederverzeichnis übergeben im
Beisein meines Vertreters Kollege Plass. Ich werde mich bemühen die
Administration genauso fortzuführen mit Unterstützung der Obleute
und des Schatzmeisters, denn diese Strukturen haben sich sehr gut
bewährt. Herr Burk steht zudem weiter als Obmann und Berater zur
Verfügung.
In den nächsten Wochen soll bei unserem Anwalt Prof. Plagemann eine
Besprechung zu den laufenden Verfahren stattfinden, wobei täglich
die Spannung wächst, ob unsere Verfassungsbeschwerde-vorgetragen
durch Anwalt Prof. Zuk - definitiv angenommen wird oder nicht.
Danach wären wohl weitere 2 Jahre abzuwarten bis ein Urteil
durch das Bundesverfassungsgericht ergeht. Es ist also viel Geduld und ein
langer Atem erforderlich……
Ich hoffe doch einige von Ihnen auf der Jahresversammlung im Dezember
persönlich kennen zu lernen. Wenn es bis dahin wichtige Neuigkeiten geben
sollte, werden Sie natürlich umgehend informiert.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Dr.Peter Mantz

Drucken